Capital Beat TV

Unsere Newsletter

Unsere Newsletter

Jeden Donnerstag liefern wir mit den Wirtschaftsperspektiven einen Überblick über die wichtigsten wirtschaftlichen Themen der Woche.

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen, wöchentlichen Newsletter an:
Jeden Donnerstag liefern wir mit den Wirtschaftsperspektiven einen Überblick über die wichtigsten wirtschaftlichen Themen der Woche.

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen, wöchentlichen Newsletter an:
kuratiert von Alem-Adina Weisbecker, Anna von Stefenelli und Egon Huschitt

PRESSESCHAU

FAZ:
Handelsblatt:
SZ:
Tagesspiegel:
Welt:

NACHRICHTEN

News1:

News2:

News3:

News4:

News5:

News6:

DIGITALISIERUNG

Schulen sind unterschiedlich digital: An den Schulen in Deutschland gibt es einer Studie zufolge große Unterschiede bei der Digitalisierung. Die Bildungsgewerkschaft GEW spricht sogar von einer digitalen Spaltung und fordert Weiterbildung von Lehrkräften sowie Schuladministratoren für die Technik. Für die repräsentative Studie hatte die Kooperationsstelle Hochschule und Gewerkschaften der Universität Göttingen Anfang des Jahres 2.750 Lehrkräfte in Deutschland befragt. Unter anderem über Digitalstrategien, digitale Unterrichtsformen oder digitale Geräte. Rund jede dritte Schule wird in der Studie zu den „Nachzüglern“ gezählt. 38 Prozent werden als „Vorreiter“ oder „digital orientiert“ eingestuft. 29 Prozent gelten werden als „digitaler Durchschnitt“ angeführt. Studienleiter Frank Mußmann verwies darauf, dass Schüler an Vorreiter-Schulen deutlich intensiver lernten, digitale Inhalte zu erstellen und Informationen im Netz zu prüfen. Er sprach von großen Auswirkungen auf das demokratische Gemeinwesen, wenn digitale Bildung in der Schule nicht darauf abziele, dass Schüler Digitalkompetenzen entwickelten.
news4teachers.de

  • USB-4-Kabel: Offizielle Logos für Übertragungsrate und Schnellladen mit 240 Watt heise.de
  • Daniela Gerd tom Markotten soll bei der Bahn als neue Digitalchefin die Digitalisierung voranbringen handelsblatt.com
  • Probleme mit digitalem Führerschein autobild.de
  • Digitalisierung ist eins der wichtigsten Themen der nächsten Bundesregierung faz.net
  • Digital am Flughafen: Kann das Bodenpersonal komplett ersetzt werden? focus.de
  • Digitalisierung in der Medizin ist eine Mammutaufgabe stimme.de
  • 13 verrückte Jobs der Zukunft watson.ch
  • Deutscher App-Markt erreicht Rekordhoch golem.de
  • Office 2021: Microsoft kündigt Preise und neue Features an heise.de

AI - KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

KI als Hilfe bei Koalitionsverhandlungen: Während sich die Parteispitzen in den Koalitionsverhandlungen mit den großen Streitthemen auseinandersetzen, müssen die Verhandlungsteams für einen detaillierten Koalitionsvertrag auch inhaltliche Kleinigkeiten kennen und verhandeln. Eine Aufgabe, bei der Künstliche Intelligenz unterstützend mitwirken kann, so das Versprechen von Sven Körners Start-up Thingsthinking und Jonas Andrulis Start-up Aleph Alpha. Ihre neue Software braucht weniger als eine Minute, bis bis sie sich durch die Irrungen und Wirrungen deutscher Politik gewühlt, Muster erkannt und Unterschiede festgestellt hat – und das bei 800 Seiten Text. Die KI hat die Wahlprogramme von SPD, CDU, Grünen und FDP miteinander verglichen, um Unterschiede und Gemeinsamkeiten herauszufiltern. Laut Hersteller könne die KI einen Prozentsatz der Überschneidungen berechnen, Visualisierungen erstellen und sogar Vertragstexte anfertigen. Gleichzeitig zeigen sich bei den Ergebnissen auch noch einige Unschärfen. Alle komplexen Zusammenhänge des politischen Taktierens versteht die Maschine dann eben doch nicht. pressfrom.info

Intelligenter Schuh für sehbehinderte Menschen: Für sehbeeinträchtige und blinde Menschen ist es oft schwierig, sich im Alltag zurecht zu finden. Vor allem abseits vertrauter Wege und Umgebungen werden unvorhersehbare Hindernisse für sie zur großen Herausforderung. Markus Raffer, selbst sehbeeinträchtigt, wollte hier Abhilfe schaffen: Gemeinsam mit einem Freund hat er einen Hightech-Schuh entwickelt, der als Blindenassistenzsystem via Ultraschall vor Gefahren auf dem Weg warnen soll. Informatiker der TU Graz haben dieses Schuh-System jetzt durch ein Bilderkennungssystem mit Kamera erweitert. Eine künstliche Intelligenz analysiert die Hindernisse. Wenn ein Hindernis in der Nähe ist, wird dies dem Träger des Warnsystems per Vibration der Schuhe und über eine Smartphone-App mitgeteilt. oe1.orf.at

  • Erste „Science Week“ will Bürgern künstliche Intelligenz nahebringen die-neue-welle.de
  • Künstliche Intelligenz polarisiert den Diskurs über die „Zukunft der Arbeit“ frankfurt-live.com
  • Künstliche Intelligenz leidet unter strukturellen Problemen zeit.de
  • Nicht überall, wo KI drauf steht, ist auch wirklich KI drin marktforschung.de
  • Mit Talenten und Künstlicher Intelligenz gegen Cyberangriffe wappnen it-daily.net
  • KIT-Experte: „Unser Roboter ist in der Lage, die Absicht des Menschen zu erkennen“ bnn.de
  • Podcast: Wie kann Künstliche Intelligenz im Umgang mit der Pandemie helfen? faz.net
  • Künstliche Intelligenz erobert Private Equity Investitionen cash-online.de

STRATEGIE & MANAGEMENT

BMW rechnet mit mehr Gewinn – trotz des Chipmangels: Der Münchner Autobauer BMW profitiert von den hohen Preisen für Neu- und Gebrauchtwagen. Das Unternehmen hob am Donnerstag nach Börsenschluss seine Prognose zum zweiten Mal in diesem Jahr an. Die operative Gewinnspanne soll nun bei 9,5 bis 10,5 Prozent liegen und damit am oberen Rand des Langfristzieles von acht bis zehn Prozent. Bislang hatten sich die Münchner nur sieben bis neun Prozent zugetraut. Zwar werde aufgrund der weiterhin angespannten Liefersituation bei Halbleitern auch in den nächsten Monaten mit Beeinträchtigungen von Produktion und Absatz gerechnet, teilte das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung mit. BMW erwartet jedoch, dass anhaltend positive Preiseffekte bei den Neu- und Gebrauchtwagen im Gesamtjahresergebnis die negativen Absatzeffekte überkompensieren.
manager-magazin.de

ZULETZT

Meldung:

Unsere Newsletter

Unsere Newsletter