Politik

Ex-Verdi-Chef Frank Bsirske könnte für die Grünen zum Glücksgriff in Wolfsburg werden. Der frühere Gewerkschaftsfunktionär möchte 2021 in den Bundestag einziehen. WEITER
Mit dem Entschluss Linda Teuteberg auszutauschen, zementiert die FDP das Image ein Männerpartei zu sein. Dieses Bild provoziert sie selbst – dabei hätte sie gute Chancen Frauen und Minderheiten zu begeistern. Ein Kommentar. WEITER
Der Deutsche Gewerkschaftsbund mahnt vor der "Entgrenzung der Arbeit" mit Hinblick auf Überstunden und Belastung im Homeoffice. Die Bedenken haben ihre Berechtigung – betriebliche Mitbestimmung muss neu organisiert werden. WEITER
Arbeitsminister Hubertus Heil plant einen Gesetzesentwurf zum Recht auf Homeoffice. Allerdings garantiert ein potenzielles Recht auf mobiles Arbeiten nicht, dass das Arbeitsleben automatisch besser ist. Vielmehr könnte es der Startpunkt dafür sein, gängige Arbeitsstrukturen zu hinterfragen und neu zu organisieren. WEITER
Die Bundesregierung hat eine gestaffelte Erhöhung des Kurzarbeitergeldes beschlossen. Laut einer Umfrage schätzen 40 Prozent der Kurzarbeiter ohne bisherige Aufstockung, dass das Geld maximal drei Monate reicht. WEITER
In Spanien wird erbittert um die Erinnerung gerungen. Ein neues Gesetz soll der Huldigung Francos ein Ende setzen. Doch ob es durchkommt ist fraglich. Denn für viele ist der Diktator immer noch ein Held. WEITER
Künstliche Intelligenz wird die Arbeitswelt verändern. Um die Trends und Herausforderungen besser bewerten zu können, startet das Arbeitsministerium das KI-Observatorium. Damit soll es leichter werden die richtigen Weichen in der Politik zu legen. WEITER
Diese Entscheidung 1981 gilt als einschneidend für die Rechte von Arbeitnehmern und die Rolle der Gewerkschaften in den USA: Präsident Ronald Reagan entließ 11.000 streikende Fluglotsen. Die Signalwirkung hallt bis heute nach. WEITER
Am Wochenende waren die Iraner zur Wahlaufgerufen. Nach Wochen der Proteste und des Konflikts mit den USA war die Wahl mit Spannung erwartet worden. Gezeigt hat sich vor allem eines: das Land ist gespalten und die Hardliner haben die Oberhand. WEITER
Die CDU diskreditiert sich durch ihre erratisches Handeln in Thüringen gerade selbst. Mehr noch, sie schadet nicht nur sich selbst, sondern dem Parlamentarismus allgemein. Eine kommentierende Analyse. WEITER
Die Berliner SPD hat am Personal-Tableau gedreht. In der Hauptstadt stehen Wahlen an und es sieht für die geplagten Sozialdemokraten wie überall aus: nicht gut. Statt des amtierenden Bürgermeisters Michael Müller soll Familienministerin Franziska Giffey der SPD den Sitz im Rathaus retten. Doch eine neue Figur macht noch keine neuen Inhalte. WEITER
Am 23. Juni stimmten die Bürger Großbritanniens dafür, die Europäische Union zu verlassen. Nach fast vier Jahren ist es nun soweit, Europäer und Briten nehmen institutionell Abschied voneinander. Da müssen sie sogar in der bürokratischen EU weinen,. WEITER