Aus der notgedrungenen Homeoffice-Isolation fällt auf, wie wichtig die richtige Umgebung für gutes und produktives Arbeiten ist. Daraus können Unternehmen lernen und ihre Büros umgestalten – es gibt nämlich seit längerer Zeit ein Raumkonzept, das bei Leistung und Motivation trumpft. WEITER
Auf einmal geht Homeoffice, wo es vielerorts lange nicht der Fall war. Optimisten gehen davon aus, dass dies der notwendige Schritt war, damit die Digitalisierung der Arbeitswelt voranschreitet – doch es wird Widerstände geben. WEITER
Der gebürtige Ire Terry Crawford-Browne kam zum ersten mal im Jahr 1967 nach Südafrika. In den 70er Jahren gründete er dort eine Familie und war in der Finanzbranche und im Goldhandel tätig. Als das Apartheids-Regime in den 80er Jahren seinen Sohn in die Armee einziehen wollte, wurde aus dem Bänker ein Friedensaktivist. Später arbeitete Crawford-Browne unter anderem mit Bischof Desmond Tutu an der Kampagne für Banksanktionen gegen das Apartheids-Regime. WEITER
VideoYouTube .elementor-5242 .elementor-element.elementor-element-2411fb1b > .elementor-container{max-width:1000px;}.elementor-5242 .elementor-element.elementor-element-2411fb1b{margin-top:0px;margin-bottom:0px;padding:0px 0px 0px 0px;}.elementor-5242 .elementor-element.elementor-element-5c5c84c9.elementor-column > .elementor-column-wrap > .elementor-widget-wrap{justify-content:center;}.elementor-5242 .elementor-element.elementor-element-5c5c84c9 > .elementor-element-populated{margin:0px 0px 0px 0px;padding:0px 0px 0px 0px;}.elementor-5242 .elementor-element.elementor-element-531209c5 .jet-listing-dynamic-field .jet-listing-dynamic-field__inline-wrap{width:100%;}.elementor-5242 .elementor-element.elementor-element-531209c5 .jet-listing-dynamic-field .jet-listing-dynamic-field__content{width:100%;}.elementor-5242 .elementor-element.elementor-element-531209c5 .jet-listing-dynamic-field__content{text-align:center;} .elementor-5239 .elementor-element.elementor-element-2c08b281 > .elementor-container{max-width:1000px;}.elementor-5239 .elementor-element.elementor-element-2c08b281{margin-top:0px;margin-bottom:0px;padding:0px 0px 0px 0px;}.elementor-5239 .elementor-element.elementor-element-514126e6 > .elementor-element-populated{margin:0px 0px 0px 0px;padding:0px 0px 0px 0px;}.elementor-5239 .elementor-element.elementor-element-2e48d5ee > .elementor-widget-container{margin:0px 0px 0px 0px;padding:0px 0px 0px 0px;} Donnerstag, 18. Juli 2019 Der gebürtige Ire Terry Crawford-Browne kam zum ersten mal im Jahr 1967 nach Südafrika. In den 70er Jahren gründete er dort eine Familie und war in der Finanzbranche und im Goldhandel tätig. Als das Apartheids-Regime in den 80er Jahren seinen Sohn in die Armee einziehen wollte, wurde aus dem Bänker ein Friedensaktivist. Später arbeitete Crawford-Browne unter anderem mit Bischof Desmond Tutu an der Kampagne für Banksanktionen gegen das Apartheids-Regime. In seinem neuen Buch “Eye on the Gold” schreibt Crawford-Browne die Geschichte des Goldrauschs in Südafrika. Im Interview sprechen wir über die Geschichte Südafrikas, die Zeit der Apartheid und die Rolle, die Gold dabei spielte. Share on facebook Facebook Share on twitter Twitter Share on linkedin LinkedIn Share on pinterest Pinterest Friedensaktivist Terry Crawford-Browne im GesprächWeiter Menschenrechts-Preisträgerin Juliana Rotich im GesprächWeiter Alle Köpfe der Woche WEITER
Zum ersten Mal in ihrer Amtszeit wandte sich Angela Merkel in einer Fernsehansprache direkt an das Volk, an uns. Dabei appellierte sie an Verstand und Solidarität. In der Hoffnung, die Menschen fangen an zu begreifen. Ein Kommentar. WEITER
In Spanien wird erbittert um die Erinnerung gerungen. Ein neues Gesetz soll der Huldigung Francos ein Ende setzen. Doch ob es durchkommt ist fraglich. Denn für viele ist der Diktator immer noch ein Held. WEITER
Künstliche Intelligenz wird die Arbeitswelt verändern. Um die Trends und Herausforderungen besser bewerten zu können, startet das Arbeitsministerium das KI-Observatorium. Damit soll es leichter werden die richtigen Weichen in der Politik zu legen. WEITER
Diese Entscheidung 1981 gilt als einschneidend für die Rechte von Arbeitnehmern und die Rolle der Gewerkschaften in den USA: Präsident Ronald Reagan entließ 11.000 streikende Fluglotsen. Die Signalwirkung hallt bis heute nach. WEITER
Am Wochenende waren die Iraner zur Wahlaufgerufen. Nach Wochen der Proteste und des Konflikts mit den USA war die Wahl mit Spannung erwartet worden. Gezeigt hat sich vor allem eines: das Land ist gespalten und die Hardliner haben die Oberhand. WEITER
Die CDU diskreditiert sich durch ihre erratisches Handeln in Thüringen gerade selbst. Mehr noch, sie schadet nicht nur sich selbst, sondern dem Parlamentarismus allgemein. Eine kommentierende Analyse. WEITER
Die Berliner SPD hat am Personal-Tableau gedreht. In der Hauptstadt stehen Wahlen an und es sieht für die geplagten Sozialdemokraten wie überall aus: nicht gut. Statt des amtierenden Bürgermeisters Michael Müller soll Familienministerin Franziska Giffey der SPD den Sitz im Rathaus retten. Doch eine neue Figur macht noch keine neuen Inhalte. WEITER
Immer mehr Deutsche pendeln zur Arbeit – und legen immer längere Strecken zurück. Dies kann die mentale Gesundheit belasten. Wäre ein Recht auf Homeoffice die Lösung? WEITER